Sachunterricht

Sachunterricht an der Helen-Keller-Schule bedeutet die Auseinandersetzung mit den fünf Themenbereichen des Sachunterrichts:

  • Mensch und Gemeinschaft,
  • Zeit und Kultur,
  • Technik und Arbeitsfeld,
  • Raum und Umwelt,
  • Natur und Leben

Einzelne Schwerpunkte aus diesen Themenbereichen (Ich bin Ich, Tiere, Raumorientierung, Verkehrserziehung, Müll, Sexualerziehung) werden spiralförmig von der Eingangsstufe bis in die Berufspraxisstufe immer wieder bearbeitet, mit der Absicht die Lerninhalte langfristig zu festigen und zu vertiefen.

Im Unterrichtsalltag ist ein Umfang von zwei Unterrichtsstunden pro Woche vorgesehen.

Der Sachunterricht ist ein handlungsorientiertes Fach, was in vielfältiger Weise das Lernen mit allen Sinnen, Heranziehen von Anschauungsmaterial und Aufsuchen von außerschulischen Lernorten einbezieht. Hierbei werden die Möglichkeiten und Interessen der Schülerschaft berücksichtigt.