KoKoBe Mettmann

www.kokobe-mettmann.de

Die KoKoBe in Mettmann sind ein kostenloser und
unabhängiger Service des LVR für Menschen mit geistiger, körperlicher und mehrfacher Behinderung und deren Angehörige und Bezugspersonen.

Zu den Angeboten gehören

  • Informationen über Kultur-, Freizeit- und Sportangebote in der Region und Vernetzung bestehender Angebote
  • Unterstützung von Angehörigen- und Selbsthilfegruppen
  • Veranstaltungen und Treffs
  • Informationsveranstaltungen für Fachleute und Interessierte (oder Betroffene)
  • Individuelle Hilfeplanung und Fragen rund ums Thema Wohnen
  • Persönliches Budget
  • Behördenangelegenheiten

Ziel der KoKoBe ist es, Menschen mit Behinderungen dabei zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Beratung

In der KoKoBe Mettmann finden Sie Unterstützung und Beratung.

Sie können uns zum Beispiel Fragen stellen zu den Themen

  • Wohnen
  • Alltagsbewältigung
  • Freizeit
  • Antragstellung
  • Persönliches Budget / Geld
  • Wie man Kontakt zu anderen Menschen bekommt.

Wenn Sie Fragen haben oder eine Beratung wünschen, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Wir vereinbaren gemeinsam einen Termin und treffen uns hier in den Räumen der KoKoBe, bei Ihnen zu Hause, in der Werkstatt oder an einem anderen Ort Ihrer Wahl.

Die Beratung kostet ist kostenlos.

Für die KoKoBe ist der Kreis Mettmann in einen Bereich Nord und einen Bereich Süd unterteilt.

Ansprechpartner

Für die Städte Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, Mettmann, Erkrath und Haan:

KoKoBe Mettmann Nord
Mettmanner Str. 15
42551 Velbert

Herr Büqué
(02051) 932463
a.bueque@kokobe-mettmann.de

Frau Rixecker
(02051) 932464
k.rixecker@kokobe-mettmann.de

Für die Städte Ratingen, Langenfeld, Monheim und Hilden:

KoKoBe Mettmann Süd
Am Kolben 1
40822 Mettmann

Frau Schlößer
(02104) 992395
daniela.schloesser@kreis-mettmann.de

Frau Buchborn
(02104) 992384
beate.buchborn@kreis-mettmann.de