24-Stunden-Lauf

Über viele Jahre hinweg sind der TUS Breitscheid und die Helen-Keller-Schule eng miteinander verbunden. Es kommt dank der regen Beteiligung durch viele Athleten immer eine stattliche Summe zusammen, mit dem der Förderverein verschiedene Projekte unterstützen kann: Teilnahme an Sportfahrten (Ski, Snowboard, Langlauf, Reiten), Teilnahme an Fahrten zu Special Olympics (Sommerspiele und Winterspiele), um nur einige Projekte zu erwähnen.

Der 24-Stunden-Lauf beginnt immer freitags um 18.00 Uhr und geht bis zum Samstag um 18.00 Uhr. Innerhalb der 24 Stunden haben die Sportler die Gelegenheit die 5-km-Runde durch Wald, Wiese und Flur zu Fuß, auf dem Rad, per Roller, mit Skates etc. zu bewältigen. Samstags ab 14 Uhr beginnt dann das sportliche Sommerfest der Helen‐Keller‐Schule auf dem Gelände des TUS Breitscheid. Neben den Radfahrern und den Nordic Walkern wollen sich dann auch die Inliner, Barfußläufer und Rennradfahrer auf die 5km lange Strecke machen.

Das sportliche Miteinander von behinderten und nicht‐behinderten Sportlern spornt alle zu besonderen Leistungen an. Seit einigen Jahren gibt es auch eine 24‐Stunden‐Staffel aus Lehrern, Mitarbeitern der Schule und Eltern, die als Läufer, Walker, Radfahrer oder Inliner unterwegs sind und die Startnummer der Helen‐Keller‐Schule über die gesamte Strecke tragen getreu dem Motto der Special Olympics „gemeinsam stark“.